VALUE-ADDED-FONDS

Unsere Value-added-Strategie ist in erster Linie darauf ausgerichtet, bestehende Immobilien zu erwerben, die ein attraktives Wertschöpfungspotenzial bieten. Bei dieser Anlagestrategie profitieren wir von unserer vertikal integrierten Plattform. Die Investitionen werden für die Verbesserung der Kapitalausstattung, die Optimierung der Vermietung, die Steigerung der Rendite sowie für die Erhöhung der Betriebseffizienzen aufgewendet. Ziel ist die Neupositionierung, die Neuentwicklung und die Entwicklung von Immobilien, um die Betriebseinnahmen zu maximieren und eine attraktive Gesamtrendite zu generieren.

  • Tishman Speyer/Citigroup Alternative Investments Real Estate Venture

    Der Tishman Speyer/Citigroup Alternative Investments Real Estate Venture (Fund I) wurde im Jahr 1997 mit Beteiligungszusagen von 850 Mio. USD geschlossen. Der Fund I verfolgte eine Value-added-Investmentstrategie für den Erwerb von 50 Bürogebäuden in ausgewählten erstklassigen städtischen Hauptgeschäftsbezirken, unter anderem in London, Paris, New York, Chicago, Los Angeles, Boston und im Silicon Valley.

  • Tishman Speyer/Citigroup Alternative Investments Real Estate Venture III*

    Der Tishman Speyer/Citigroup Alternative Investments Real Estate Venture III (Fund III) wurde im Jahr 1999 mit Beteiligungszusagen von 215 Mio. USD geschlossen. Der Fund III verfolgte eine Value-added-Investmentstrategie für den Erwerb von 10 Bürogebäuden in ausgewählten erstklassigen städtischen Hauptgeschäftsbezirken, unter anderem in London, Paris, Madrid, New York und San Francisco.
    *Fund II war geplant, ein Angebot gegenüber Anlegern ist jedoch zu keinem Zeitpunkt erfolgt. Nach Ablauf des Platzierungszeitraums für den Fund I, wurde Fund III zum Value-added-Fonds-Angebot von Tishman Speyer.

  • Tishman Speyer/Citigroup Alternative Investments Real Estate Venture IV

    Der Tishman Speyer/Citigroup Alternative Investments Real Estate Venture IV (Fund IV) wurde im Jahr 2000 mit Beteiligungszusagen von 359 Mio. USD geschlossen. Der Fund IV verfolgte eine Value-added-Investmentstrategie für den Erwerb von 12 Bürogebäuden in ausgewählten erstklassigen städtischen Hauptgeschäftsbezirken, unter anderem in London, Frankfurt, Rio de Janeiro, São Paulo, New York, Chicago, San Francisco, Los Angeles und Washington, DC.

  • Tishman Speyer/Citigroup Alternative Investments U.S. Real Estate Venture V

    Der Tishman Speyer/Citigroup Alternative Investments U.S. Real Estate Venture V wurde im Jahr 2001 mit Beteiligungszusagen von 266 Mio. USD geschlossen. Er verfolgt eine Value-added-Investmentstrategie für den Erwerb von 11 Bürogebäuden in ausgewählten erstklassigen Metropolmärkten innerhalb der USA, unter anderem in New York, San Francisco, Los Angeles, Chicago und Washington, DC.

  • Tishman Speyer/Citigroup Alternative Investments International Real Estate Venture V

    Der Tishman Speyer/Citigroup Alternative Investments International Real Estate Venture V wurde im Jahr 2001 mit Beteiligungszusagen von 287 Mio. USD geschlossen. Er verfolgte eine Value-added-Investmentstrategie für den Erwerb von 11 Bürogebäuden in ausgewählten erstklassigen internationalen Metropolmärkten, unter anderem in London, Paris, Amsterdam, Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg, Rio de Janeiro und São Paulo.

  • Tishman Speyer Real Estate Venture VI

    Der Tishman Speyer Real Estate Venture VI (Fund VI) wurde im Jahr 2004 mit Beteiligungszusagen von 1,2 Mrd. USD geschlossen. Der Fund VI verfolgte eine Value-added-Investmentstrategie, die primär auf Neupositionierung/Neuvermietung, Neuentwicklung und Entwicklung von Grund auf setzt. Der Fonds erwarb 27 Klasse-A-Bürogebäude in den Zielmärkten, unter anderem in New York, Washington, D.C., Los Angeles, Chicago, Seattle und San Francisco.

  • Tishman Speyer Real Estate Venture VII

    Der Tishman Speyer Real Estate Venture VII (Fund VII) wurde im Jahr 2007 mit Beteiligungszusagen von 1,5 Mrd. USD geschlossen. Der Fund VII verfolgte eine Value-added-Investmentstrategie mit primärem Fokus auf die Neupositionierung, Entwicklung und Neuentwicklung hochwertiger Büro- und Mehrfamilienimmobilien. Der Fonds erwarb 17 Immobilien in den Zielmärkten, unter anderem in New York, Washington, DC, Los Angeles, Chicago, Seattle und San Francisco.

  • Tishman Speyer Real Estate Venture VIII

    Der Tishman Speyer Real Estate Venture VIII (Fund VIII) wurde im Jahr 2012 mit Beteiligungszusagen von 692 Mio. USD geschlossen. Der Fund VIII verfolgte eine Value-added-Investmentstrategie, die auf Neupositionierung/Neuvermietung, Neuentwicklung und Entwicklung von Grund auf setzt. Der Fonds erwarb 10 Klasse-A-Bürogebäudeprojekte in den Zielmärkten, unter anderem in New York, Washington, DC, Los Angeles, Chicago, Boston und San Francisco.

  • Tishman Speyer European Real Estate Venture VI

    Der Tishman Speyer European Real Estate Venture VI (TSEV) wurde im Jahr 2007 mit Beteiligungszusagen von 1 Mrd. EUR geschlossen. Der TSEV verfolgte eine Value-added-Investmentstrategie mit primärem Fokus auf die Neupositionierung, Entwicklung und Neuentwicklung hochwertiger Büro- und Mischnutzungsimmobilien in Europa. Der Fonds erwarb 16 Immobilien in den Zielmärkten, unter anderem in Paris, Berlin, München, Frankfurt, Mailand und London.