Weltweit führendes Immobilienunternehmen Geschicht | Tishman Speyer

Firma

Im Laufe unserer Unternehmensgeschichte hatte ein Ziel immer oberste Priorität:
Die Schaffung von Immobilien mit bleibendem Wert.

Tishman Speyer hat mehr als 390 Projekte erworben, entwickelt und betrieben. Insgesamt umfassen diese Projekte über 16 Mio. m2 und stellen das Herzstück unseres globalen Immobilien-Portfolios im Gesamtwert von 81 Mrd. USD. Die Immobilienobjekte befinden sich in den Vereinigten Staaten, Europa, Lateinamerika und Asia.


Unsere Mission und unsere Werte sind tief in unserer Unternehmensgeschichte verwurzelt. 1898, also vor mehr als 100 Jahren, wurde die Tishman Realty & Construction gegründet. Als Reaktion auf den sich wandelnden Immobilienmarkt gründeten Robert V. Tishman und Jerry I. Speyer im Jahr 1978 die Tishman Speyer Properties, als eine nicht börsennotierte Personengesellschaft mit beschränkter Haftung.

Erfahren Sie mehr über die Geschichte von Tishman Speyer und wie es zu einem der weltweit führenden Immobilienunternehmen wurde.

Höhepunkte
1970s
1980s
1990s
2000s
2010s

1978Robert V. Tishman und Jerry I. Speyer gründen Tishman Speyer Properties, eine nicht börsennotierte Personengesellschaft mit beschränkter Haftung.

1988Tishman Speyer expandiert auf den europäischen Markt und wird zum ersten US-amerikanischen Entwickler in Europa.

1995Tishman Speyer ist einer der ersten amerikanischen Entwickler in Lateinamerika und gründet zusammen mit der Método Engenharia S.A. das Jointventure Tishman Speyer Método.

1997Tishman Speyer schließt den Tishman Speyer/Citigroup Alternative Investments Real Estate Venture, L.P. (Fund I), seinen ersten geschlossenen Fonds, mit über 850 Mio. USD an Beteiligungszusagen.

2004Tishman Speyer ist das erste US-Immobilienunternehmen, das einen Fonds an Klasse-A-Immobilien in den USA an der Australian Securities Exchange (ASX: TSO) zum Handel anbietet.

2005Tishman Speyer entwickelt TSI Ventures in Indien und wird damit zum ersten US-Immobilienunternehmen, das Klasse-A-Immobilien in ganz Indien entwickelt.

2006Tishman Speyer richtet in Shanghai sein erstes Büro in China ein.

Tishman Speyer entwickelt den Hearst Tower, das erste gewerblich genutzte Bürogebäude in New York City mit einer LEED® Gold-Zertifizierung für Neubauten.

2008Tishman Speyer ist das erste US-amerikanische Immobilienunternehmen, das einen Fonds mit ausschließlichem Fokus auf China auflegt.

2008Rob Speyer, Ururenkel von Julius Tishman, dem Gründer der Tishman Realty & Construction Co., wird zum President und Co-Chief Executive Officer von Tishman Speyer ernannt.

2010Tishman Speyer schließt den OpernTurm in Frankfurt ab, eines der ersten neuen Bürohäuser in Europa, das die LEED®-Gold-Zertifizierung erhält.

2012Tishman Speyer schließt mit Nike einen der größten Mietverträge in der Geschichte Shanghais ab. Gegenstand des Abkommens ist die Errichtung eines Büro-Campus für die Hauptniederlassung des Unternehmens in China in The Springs in Jiang Wan New Town.

1978Robert V. Tishman und Jerry I. Speyer gründen Tishman Speyer Properties, eine nicht börsennotierte Personengesellschaft mit beschränkter Haftung.

Späte 1970erTishman Speyer expandiert nach Chicago, Atlanta, Los Angeles und Houston.

Frühe 1980erTishman Speyer expandiert nach Florida.

1983Tishman Speyer schließt die Entwicklung des Gebäudes 525 West Monroe im West Loop Chicagos ab und leitet damit den Beginn des explosiven Wachstums dieses Geschäftsbezirks ein. Das Klasse-A-Bürogebäude mit 25 Stockwerken verfügt über ein preisgekröntes Energiemanagementsystem und war das erste Hochhaus, bei dem strukturiert verglaste Spandrillen zum Einsatz kamen.

1988Tishman Speyer expandiert auf den europäischen Markt und wird zum ersten US-amerikanischen Entwickler in Europa.

1988- 1991Tishman Speyer entwickelt und errichtet den MesseTurm (Frankfurt), der bei Fertigstellung das höchste Gebäude Europas ist. Incorporating American-influenced design and construction techniques, MesseTurm instantly becomes a symbol of the city of Frankfurt.

1991Tishman Speyer erhält den Zuschlag für die erste große Berliner Entwicklungsausschreibung nach dem Fall der Mauer.

1995Tishman Speyer ist einer der ersten amerikanischen Entwickler in Lateinamerika und gründet zusammen mit der Método Engenharia S.A. das Jointventure Tishman Speyer Método.

1996Tishman Speyer erwirbt und saniert das Rockefeller Center (New York City). Damit wird die erste umfangreiche Sanierung des Art-déco-Komplexes seit 1930 abgeschlossen, und nicht nur das Gebäude selbst, sondern auch die gesamte Einzelhandelszone der Fifth Avenue neu belebt.

1997Tishman Speyer schließt den Tishman Speyer/Citigroup Alternative Investments Real Estate Venture, L.P. (Fund I), seinen ersten geschlossenen Fonds, mit über 850 Mio. USD an Beteiligungszusagen.

1999Tishman Speyer schließt die Entwicklung des Torre Norte in São Paulo ab und wird zum ersten US-amerikanischen Immobilienunternehmen, das ein Klasse-A-Bürogebäude in Brasilien entwickelt und errichtet. Bei Fertigstellung ist der Torre Norte das höchste gewerblich genutzte Gebäude in Brasilien.

Tishman Speyer schließt den Tishman Speyer/Citigroup Alternative Investments Real Estate Venture III, LLC (Fund III), einen geschlossenen Investmentfonds mit Beteiligungszusagen von mehr als 200 Mio. USD.

2003Tishman Speyer nimmt seine Geschäftstätigkeit im Bereich Wohnimmobilien in Brasilien auf.

Tishman Speyer schließt den Tishman Speyer European Strategic Office Fund, L.P. (ESOF), einen geschlossenen Investmentfonds mit Beteiligungszusagen von etwa 602 Mio. EUR.

2004Tishman Speyer ist das erste US-Immobilienunternehmen, das einen Fonds an Klasse-A-Immobilien in den USA an der Australian Securities Exchange (ASX: TSO) zum Handel anbietet.

Tishman Speyer schließt den Tishman Speyer Real Estate Venture VI (Fund VI), einen geschlossenen Investmentfonds mit Beteiligungszusagen von 1,1 Mrd. USD.

2005Tishman Speyer eröffnet die Aussichtsplattform Top of the Rock oben auf dem 30 Rockefeller Plaza. In mehr als 30 Jahren ist dies die erste Aussichtsplattform in New York City.

Tishman Speyer schließt die Entwicklung des CBX Tower in La Défense, Paris ab. Dies ist das erste umwelteffiziente Hochhaus mit Vollglas-Fassade in Frankreich. Besondere Ausstattungsmerkmale sind das ellipsenförmige Bodenplattendesign und die zielkontrollierten Aufzüge, die mit der Zugangskontrolle verbunden sind.

Tishman Speyer entwickelt TSI Ventures in Indien und wird damit zum ersten US-Immobilienunternehmen, das Klasse-A-Immobilien in ganz Indien entwickelt.

2006Tishman Speyer richtet in Shanghai sein erstes Büro in China ein.

Tishman Speyer beginnt mit der Errichtung der Ventura Corporate Towers (Rio de Janeiro), der ersten Immobilie, die auf Wunsch der heimischen und internationalen Mieter nach Weltklasse-Standards errichtet wird, und dies in einem Markt mit extrem hoher Angebotsknappheit.

Tishman Speyer entwickelt den Hearst Tower, das erste gewerblich genutzte Bürogebäude in New York City mit einer LEED® Gold-Zertifizierung für Neubauten.

2008Tishman Speyer ist das erste US-amerikanische Immobilienunternehmen, das einen Fonds mit ausschließlichem Fokus auf China auflegt.

Tishman Speyer schließt den Tishman Speyer China Fund, L.P. („China Fund“) mit Beteiligungszusagen von 884 Mio. USD.

Tishman Speyer schließt den Tishman Speyer India Fund, L.P., einen geschlossenen Investmentfonds mit Beteiligungszusagen von etwa 15,7 Mrd. INR.

Tishman Speyer schließt den Tishman Speyer European Real Estate Venture VI, L.P., einen geschlossenen Investmentfonds mit Beteiligungszusagen von über 1 Mrd. EUR.

Tishman Speyer schließt den Tishman Speyer Brazil Fund, L.P., einen Fonds in Brasilianischem Real, bei dem etwa 1,2 Mrd. BRL Beteiligungskapital (zum Zeitpunkt der Schließung umgerechnet 600 Mio. USD) zusammenkamen.

Tishman Speyer schließt den Tishman Speyer Brazil Fund II, L.P. (Brazil Fund II) mit Beteiligungszusagen von etwa 197 Mio. BRL.

2008Rob Speyer, Ururenkel von Julius Tishman, dem Gründer der Tishman Realty & Construction Co., wird zum President und Co-Chief Executive Officer von Tishman Speyer ernannt.

Rob Speyer wird zum Co-Chief Executive Officer von Tishman Speyer ernannt.

2009Tishman Speyer schließt die Entwicklung des Yankee Stadiums (New York City) ab.

2010Tishman Speyer schließt die Phase I des WaveRock in Hyderabad, Indien, ab; einem umweltfreundlichen Gebäude auf allerneuestem Stand, das auf dem besten Weg ist, zu einem Wahrzeichen für den boomenden indischen Markt für gewerbliche Immobilien zu werden.

Tishman Speyer schließt den OpernTurm in Frankfurt ab, eines der ersten neuen Bürohäuser in Europa, das die LEED®-Gold-Zertifizierung erhält.

2011Tishman Speyer beginnt mit der Konstruktion des The Springs (Shanghai).

Tishman Speyer erreicht den Green-Star-Status für alle drei seiner europäischen Fonds und für vier von insgesamt fünf seiner US-Fonds bei der Global Real Estate Sustainability Benchmark-Studie 2011.

2012Tishman Speyer schließt mit Nike einen der größten Mietverträge in der Geschichte Shanghais ab. Gegenstand des Abkommens ist die Errichtung eines Büro-Campus für die Hauptniederlassung des Unternehmens in China in The Springs in Jiang Wan New Town.

 

Tishman Speyer ist der erste ausländische Entwickler, der einen RMB Real Estate Fund aufgelegt hat, was einen wichtigen Meilenstein auf den Kapitalmärkten Chinas darstellt.